28. April 2017

Silat

Was ist Silat ?

Die hohe Anzahl an unterschiedlichen Facetten des SILAT bieten für jeden – unabhängig von Alter, Geschlecht und körperlichen Voraussetzungen – nutzbare Möglichkeiten des Trainings und der Selbstkultivierung.

Neben heilgymnastischem Bewegungstraining bietet SILAT effektive Formen zur Selbstverteidigung. Elementare Inhalte von SILAT sind Rücksichtnahme, gegenseitiger Respekt und Selbstachtung. Ziel ist zunächst einmal den Körper gesund und beweglich zu halten. Da Körper und Geist aber eng verbunden sind, wirkt SILAT postiv auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.

Charakteristisch für SILAT sind harmonische Bewegungen, abgeleitet aus Natur und Tierwelt. Sie begünstigen und fördern die Funktionsfähigkeit der Organe, wirken stärkend auf Muskeln, Knochenbau und eine gute Körperhaltung. Vorhandene Energien werden aktiviert und deren Zirkulation reguliert.

Die Bewegungsformen beinhalten weiche, nachgiebige Aspekte wie auch harte, kompromisslose Elemente.

Der weiße Kranich ist das Wappen des SILAT und steht für Reinheit und Harmonie.

Trainingszeiten, während der Schulzeiten

  • Montag: 19.00 bis 21.00Uhr
  • Mittwoch: 20.00 bis 22.00Uhr

Das Training richtet sich an Jugendliche und Erwachsene.

Interessierte können sich das Training jederzeit ansehen und auf Probe mittrainieren.

Trainingsort

Ab 18. September 2017 findet das Training in der Sporthalle des Johann Vanotti Gymnasiums (Hehlestraße 12) – Karte – statt.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Martin Gerber

Emailkontakt